Migräne

Unter dieser neurologischen Erkrankung, leiden rund 10% der Bevölkerung.


Migräne tritt etwa dreimal häufiger bei Frauen als bei Männern auf und hat ein vielgestaltiges Krankheitsbild.

Typische Kennzeichen sind periodisch wiederkehrende, pulsierende, anfallartiger und halbseitiger Kopfschmerz.

Der zusätzlich durch Symtome wie, Erbrechen, Übelkeit Geräusch- und Lichtempfindlichkeit begleitet sein kann.

Optische oder sensible Wahrnehmungsstörungen, sowie motorische Störungen können auftreten.